Webern: Langsamer Satz für Streichquartett

11,80 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Am Lager, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage.
Auch als Sofortdownload erhältlich

Ausgabeart:

  • BN-17834
  • 9790206516245
Anton Weberns „Langsamer Satz“ von 1905 ist eines seiner Opus-Null-Werke: Erst vier Jahre... mehr
"Webern: Langsamer Satz für Streichquartett"

Anton Weberns „Langsamer Satz“ von 1905 ist eines seiner Opus-Null-Werke: Erst vier Jahre später, mit der Passacaglia für Orchester op.1, begann Webern mit der der Opus-Zählung – und auch erst dann begann er jenen Stil zu formen, der die Zweite Wiener Schule später maßgeblich mit prägen sollte. Als Webern 1904 sein Studium bei Arnold Schönberg begann, lag die Uraufführung dessen Streichsextetts „Verklärte Nacht“ gerade ein Jahr zurück. Das Werk atmete noch den Geist der Spätromantik. Weberns „Langsamer Satz“ spricht, wie mehrere frühe Webern-Kompositionen, dieselbe Sprache. Beide Werke sind motivisch und harmonisch konservativ, in der musikalischen Diktion aber durchaus neuartig – aber immer noch meilenweit entfernt von dem, was die Wiener Schule mit dem Triumvirat aus Schönberg, Webern und Alban Berg später entwickelte.

Die modernen Werke der Wiener Schule machten vor allem in der Fachwelt Furore; sie hatten Einfluss auf nachfolgende Komponisten und waren in vieler Hinsicht stilbildend. Dass daneben aber auch die vermeintlich veralteten Frühwerke Weberns und Schönbergs bis heute bestehen und immer wieder gespielt werden, mag zeigen, dass auch die alte, tonale Tonsprache noch immer gesprochen und verstanden wird.

Diese Neuausgabe folgt dem posthumen Erstdruck von 1961, in den die Herausgeber nur editorisch-redaktionell eingegriffen hatten. Mehrere offensichtliche Fehler wurden stillschweigend korrigiert. Wahrscheinlich nötige Änderungen in dieser Ausgabe, die durch Quellen nicht abgesichert werden konnten, sind in Klammern oder gestrichelt gedruckt.

Autor / Komponist: Anton Webern (1883-1945)
Land: Österreich
Epoche: Frühe Moderne
Besetzung: Streichquartett
Genre: Streicherkammermusik
Notenart: Partitur und Stimmen
Quelle: Gestatteter Nachdruck
Spieldauer: 00:10:00
Format: Concert-Format (228x305 mm)
Zustand: Keine Einschränkungen
Online-Ressourcen: Blätterausgabe zum Stöbern, Youtube-Video
Zuletzt angesehen